Zum Inhalt

Zur Navigation

Psychosomatik

Die Psychosomatik befasst sich mit den Wechselwirkungen zwischen Körper und Psyche. Sie untersucht die Auswirkungen psychischer Probleme, Störungen und Erkrankungen auf körperliche Vorgänge. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher psychosomatischer Beschwerden und Krankheiten – hier ist der Arzt gefordert, den psychischen Hintergrund der körperlichen Symptomatik zu erkennen und eine entsprechende Behandlung einzuleiten bzw. den Patienten an einen entsprechenden Facharzt zu verweisen.

 


Ursachen psychosomatischer Beschwerden

Sowohl bewusste Emotionen und Probleme als auch unbewusste Konflikte können zum Auftreten physiologisch-funktioneller Störungen führen. Das können einerseits Beschwerden wie Kopfschmerz, Herzrasen, Verdauungsstörungen oder Nackenschmerz, aber auch andere körperliche Auswirkungen wie etwa Essstörungen oder Suchtmittelmissbrauch sein.

Werden hinter einem physiologischen Beschwerdebild psychische und/oder soziale Faktoren als zumindest mitverursachend erkannt, ist deren Diagnostik und Therapie ein essenzieller Bestandteil einer nachhaltig erfolgreichen Behandlung.

In jedem Fall ist für die Diagnostik einer psychosomatischen Problematik ergänzend auch eine gründliche medizinische Abklärung notwendig, um rein organische Ursachen zu erkennen.

 

Leiden Sie unter Beschwerden, bei denen Sie einen seelischen Hintergrund vermuten? Lassen Sie uns darüber reden – gerne können sie einen Termin vereinbaren!

Dr. med. Kurt Schöck

Böhmgasse 1/3/1
1210 Wien

Telefon +43 676 5256605
Fax +43 1 2638996

%64%72%2E%73%63%68%6F%65%63%6B%40%61%6F%6E%2E%61%74

Öffnungszeiten

Ordination nach telefonischer Vereinbarung